Royaler Glanz bremst die CDU weg !

Guten Abend aus Potsdam!

Aus ehemals Preußen, bin ich jetzt hier in der Timeline. Und wer hätte das gedacht, dass dieser Blog von Royalen Glanz heimgesucht wird.Das ist ansich nicht die Richtung hier. Aber: Wenn das größte Adelshaus der Welt mit dieser Message in die Welt hinaus geht.Dann hat das Gewicht ob man will oder nicht. Die Nummer 2 der gegenwärtigen Thronfolge  Prince William heiratet seine frisch Verlobte Kate Middelton. Nach 8 Jahren schwerer Prüfungen, darf die Bürgerlich sich das Korsett des britischen Krone zueigen machen. Tauschen möchte ich mit dieser jungen Frau nicht. Sie wird in die Fussspuren von Princess Diana treten müssen.Und sich der Wohltätigkeit, dem Charitywesen widmen dürfen.  Ihre Person nutzen müssen, um auf das viele unendlich Leid und Armut  der Welt, aufmerksam zumachen.So wie es ihre verstorbene Schwiegermutter in beeindruckender Weise tat. Sie scheint eine ganz Kluge zusein, sie hat Charme und Stil. Die Leute auf der Insel werden sie lieben.Und die Medien sie nicht mehr von der Angel lassen.Auf Schritt und Tritt Kameras wohin sie guckt. Das wird sicher nerven. Vom Hofe streng antrainierte Disziplin wird es erträglich machen.

Und so gesehen, mit all diesen Sichtweisen, die hier einspielen,mussten sämtliche Newsformate ab heute Mittag umgestürtzt werden. Die Nachricht der Nachricht.Wo Volk und Medien so lange warten mussten.Nun der Coup ist den Public Relations – Strategen bei Hofe im Einklang mit der Queen und dem jungen Paar, hervorragend gelungen.Kein Vögelchen konnte vorher zwitschern, was irgendwie unausmachbar in der Luft lag.Und weil das alles so schön und rührend beieinander liegt, fliegen wir auf solche News mit Wonne. An so einem verregneten Novembertag mit dieser Gräuniss, schon doch sehr erhellend. Mich hatte ja auch im Privaten Hochzeitsnews von anderer Seite erreicht. Zwei wunderbare Menschen tun es auch in Bälde. Und wisst Ihr was? Solche Nachrichten wärmen ein mit. Und lassen einem am guten im Menschen  glauben. Ja die Liebe und ihre Magie, das ist schon eine ganz besondere  Macht. Da kommt man nicht an.Ob Ottilie und Otto Normalmensch oder eben Prinzen und zukünftige Prinzessinnen.

Nun wie das so bei solchen Nachrichtenlagen der Kategorie A (besonders wichtig – Stufe Rot) ist, nehmen diese enorme Sendezeit und ganz sicher auch eine höhres Seitenzahl bei Zeitungen in Anspruch. Und so ist das  passiert, was man so garnicht auf dem Schirm hatte. Ich versuche das jetzt zu dieser Stunde so ca 19:38 Uhr MEZ mir klar zumachen. Das eigentliche News – High Ligh des Tages, der 23. Bundesarteitag der CDU in Karlsruhe, ist damit in die hintere Reihe gekommen. Nichts mit  der vollständigen Ausfaltung von Merkel und Co und ihrer  Politik -Show im orangen Meer der CDU – Glückseeligkeit. Und sind wir doch mal ehrlich.Was sind Merkel und Co schon gegen Königs?  Ich sage es uns. Grau und nach diesem Parteitag mit dieser Gesamtgestaltungsnummer – einfach Farblos und von daher Ideenlos.

Wie ich schon gestern feststellte:“ God save the Merkel“ – wird hier wohl kaum jemand sagen. Aber die Briten, die sagen mit einigem Aufwand immer wieder, –  „God save the Queen!“ Und das muss man erstmal schaffen!!!

Na dann Good Luck and Love,Peace and Rock n Roll! 😀


Advertisements

Helle Köpfe gegen düstere Kopfpauschale!

Guten Tag  aus  Potsdam!

Gestern geschah im DGB – Haus in Berlin historisches: Noch nie saßen Gewerkschaften, die Linke, die Grünen und die SPD an einem Tisch um Front zumachen. Front gegen die, die DGB – Chef Michael Sommer ebenso herzlich zu diesem Treffen eingeladen hat. Die Regierungskoaltion aus CDU/CSU und FDP. Gesundheitsminister Rösler sagte zumindest ab. Wohlwissend, dass sein Kommen einem Eintritt in einem Löwenkäfig gleichen würde. Die Union meldete sich erst garnicht. Und somit ist alles in klaren Gewässern.

Denn es stinkt zum Himmel und die radikale Entsolidarisierung des einst so stolzen Sozialstaates, wird mit dieser Kopfpauschale kraftvoll Auftrieb gegeben. Eben von der Union, die diese ja eigentlich nie wollte. Das klingt ja so nach, das man meint Ulbrich würde beschwörerisch meinen, das niemand die Absicht hat eine Mauer zuerrichten.

Doch diese Mauern werden mit aller Entschiedenheit, von dieser so sehr anderen Bundesregierung hochgezogen. Und man könnte hier jede Menge Wortbilder mehr einfügen, die dieses Vorhaben klar umreissen würden.  In vielen Punkten zieht ein unerträglicher Standesdünkel der Bundesregierung Menschen gegenüber, die nicht ihrem bevorzugtem Klientel angehören. Da werden in ganz vielen Punkten krasse Abgrenzugen getan. Schon allein Volkes Wort gegen das was der Bankenchef sagt aufgewogen, ist eine klare Sache.Bei Volkes Wort ist ein schnelles „Off“ aus dem Gehörgang vorprogrammiert. So wird das Wort von Ackermann und Co niemals bewertet. Ja aber um unser Gesundheitssystem durchzufinanzieren, da gilt dieser Unterschied nicht. Egal wie hoch oder niedrig der Verdienst ist, alle dürfen gleichermaßen ran an ihre Geldbörse.

Damit wirft diese Bundesregierung das 127 Jahre alte Solidarprinzip ohne mit der Wimper zuzucken, auf den Müllhaufen der Geschichte. Als nächstes  wird die Krankenverischerung in die private Obliegenheit geschickt. Und jeder darf  sich selbst bedoktern. Oder es wird eine Zunahme an Schamanen, Wunderheiler und Kräuterhexen zuerleben sein. Um wenigstens ein bißchen Gesundheitsglaube aufrecht zuhalten. Ganz ohne Ironie, muss man das ja auch mal so sehen.

Wichtiger den jeh war der Schritt, der Parteien und der Gewerkschaft gestern in ungeminderter Sichtweise.  Es werden  alle Möglichkeiten genutzt werden um diesen Irrsinn zustoppen. Da waren sich Claudia Roth, Gesine Lötzsch, Michael Sommer und Sigmar Gabriel mehr als einig.   Da linke Bündnis steht! Genau das Bündnis vor dem Herr Westerwelle immer so gewarnt hat. Ja, das ist auch die einzige klare Antwort auf das was  Merkel,Westerwelle und Co so auf ganzer Linie, dem deutschen Volk abverlangen. Da sind helle Köpfe gefragter  wie noch nie. Gegen eine zunehmende Verfinsterung unter dem deutschen Sozialhimmel!

Und hier einige Auszüge aus den Statements zu „Köpfe gegen Kopfpauschale!“

Und weitere Infos sind bitte unter diesem Link zuentnehmen:

http://www.stoppauschale.de