Also dieser Herr Offer und Schäuble erst……

Guten Abend Gemeinde aus Nah und Fern!

Politik, ist eine Klasse Sache, wenn sie nicht noch mehr durch einander bringt.Und wenn sie gut sortiert vom Souverän hergeleitet wird.NUN: So sah es heute im Bundesfinanzministerium am Standort in Berlin Mitte  NICHT aus. Dort wollte der Bundesfinanzminister Dr.Wolfgang Schäuble, den Hauptstadt – Journalisten die Zahlen und Grafiken der Steuerschätzung  vorstellen.  Doch statt trockene Faktenreiterei, kam Schäuble auf einem ziemlichen hohen Roß daher.

Grund dafür der Pressesprecher Herr Offer, sollte kurz bevor der Minister an den Counter kam , diese Materialien verteilt haben. Da wohl niemand von den Medienvertretern die vor sich hatte, wurde der Minister ungehalten und verschwand ganze 20 Minuten von der Bühne des Geschehens. Der Herr Offer und ein anderer Bedienster standen da wie ein begossener Pudel.

Doch als Schäuble wieder erschienen war, setzte er dem noch obendrauf und machte sich auf unglaubliche Weise über seinen PR – Strategen lustig. Die anwesenden Journalisten hatten ihren Spaß und schickten in die Arena der Peinlichkeit eine Lachsalve nach der Nächsten.

So gesehen war diese Nummer, eine die schon Seltenheitswert hat.So wurde noch niemand in der Öffentlichkeit  diskreditiert. Im Politikbetrieb ist ja vieles möglich.Nur findet das im Verborgenen und unter den Regeln der Diskretion statt.

Fragt man sich ja nur: Was hat Wolfgang Schäuble genommen? Mmmmmhhhh…………

Könnte natürlich sein dass er auf seinen Schweizer Amtskollegen Hans – Werner Merz neidisch ist.Als dieser mit seiner Bündnerfleisch – Nummer zum YOU TOUBE – Star katapulitierte, .  Mit zunehmenden  Alter wird es mit der Eitelkeit wohl   immer schlimmer. Offenbar auch ohne Herr Offer, bei Wolfgang Schäuble.

Und hier kann man sich dieses seltsame Theaterstück nochmals angucken.Viel Spaß !Oder auch nicht.Jeh nach dem…..

Bündnerfleisch und warum nicht mal lustig !

Einen wunderschönen guten Morgen!

Draußen scheint die Sonne und es soll der letzte Tag, in diesem Gewand sein.Ab Morgen, dürft es etwas ungemütlicher werden.Da hilft ein Lachen aus vollem Hals in jedem Fall. Das folgenden Video  reisst einen förmlich mit.

Im Schweizer Parlament, gab es diese kleine bemerkenswerte Sternstunde zuerleben. Der Politiker Hans –  Rudolf Merz, bekam sich garnicht mehr ein.Im Fall der Wortnennung von Bündnerfleisch fand Merz, bei seinem Lachanfall seinen finalen Punkt. Ungewöhnlich aber warum auch nicht.In anderem Landesparlamenten kriegen sich die Damen und Herren das Kloppen oder stimmen wie vor Monaten in der russischen Duma, für die abwesenden Kollegen gleich mit. Da ist doch diese Episode doch mal was anderes.Und weil in meinem Header die Schweizer Botschaft zusehen ist. Gehen wir doch mal kurz in die Schweiz. Ich hatte sie als der Tag der Schweizer  2009 war fotografiert. Wann gibt es das sonst, das Kühe auf dem Dach, unweit des Kanzleramts und mit Blick auf den Bundestag, im politischen Berlin zusehen sind. Und alles vor der Skyline des Potsdamer Platz aus Blickrichtung vom Berliner Hauptbahnhof aus.

So habe ich hier auch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum einen dieses Video zum betrachten und mitlachen angeboten.Und zum anderen mal meinen Header auf der Page erklärt. Beides hat  nun gepasst wie ich finde. 🙂

Aber seht/sehen Sie selbst. Politik mal anders ……………………………..

Bis später vielleicht. Man weiss ja im Moment nicht was der Tag bringen wird. Gestern um diese Uhrzeit, wusste man ja auch nicht dass es in Brandenburg einen Rücktritt gibt. Der einem nicht ganz egal war und ist.

Für den Fall das wir uns heute nicht mehr lesen, sei uns ein wunderschöner Freitag und ein gelungener Wochenendeinstieg gewünscht!